Industrietore –Sectionaltore

HÖRMANN Industrietore –Sectionaltore von Thalhammer GmbH

Als führender Hersteller von Tore, Türen, Zargen und Antrieben in Europa sind wir einer hohen Produkt- und Service-Qualität verpflichtet. Auf dem internationalen Markt setzen wir damit Standards.

Hochspezialisierte Werke entwickeln und produzieren Bauelemente, die sich durch Qualität, Funktionssicherheit und Langlebigkeit auszeichnen.

Mit der Präsenz in den wichtigsten internationalen Wirtschaftsregionen sind wir ein starker, zukunftsorientierter Partner für den Objekt- und Industriebau.

Gute Gründe für HÖRMANN Industrietore

Dauerhaft klare Durchsicht

Höchste KratzfestigkeitTore mit der DURATEC Kunststoff-Verglasung trotzen starker Beanspruchung in rauer Industrieumgebung und bewahren dauerhaft ihre Transparenz. Eine spezielle Oberflächenbeschichtung in Autoscheinwerfer-Qualität schützt die Scheibe nachhaltig vor Reinigungsspuren und Kratzern.

Die DURATEC Verglasung erhalten Sie serienmäßig, ohne Aufpreis, bei allen Sectionaltoren mit klarer Kunststoff-Verglasung – und nur bei HÖRMANN.

Effiziente Wärmedämmung

ThermoFrame Beheizte Hallen benötigen gut gedämmte Industrie-Sectionaltore. HÖRMANN Industrie-Sectional tore erhalten Sie optional mit dem Zargenanschluss ThermoFrame für eine thermische Trennung von Zarge und Mauerwerk. Zusätzlich schützen Dichtungslippen auf beiden Torseiten und eine Doppeldichtung im Sturz vor Wärme- bzw. Kälteverlust. So steigern Sie den Wärmedämmwert bis zu 21 %.

Praxisnahe Lösungen

Schlupftür ohne Stolperschwelle Für einen erleichterten Personendurchgang sorgt die Schlupftür mit extra-flacher Edelstahl-Schwelle. Bei Toren bis 5500 mm Breite ist die Schwelle in der Mitte nur 10 mm und an den Rändern 5 mm hoch. Das Stolperrisiko vermindert sich dadurch deutlich und das Überfahren mit Rädern wird erleichtert. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie HÖRMANN Schlupftüren ohne Stolperschwelle sogar als Fluchttüren und für barrierefreies Bauen einsetzen.

Berührungslose Torüberwachung

Voreilende Lichtschranke ohne Mehrpreis Kraftbetätigte HÖRMANN Industrie-Sectionaltore mit den Antrieben WA 400 und ITO 400 sind serienmäßig mit einer selbstüberwachenden Schließkantensicherung mit Optosensoren ausgestattet. Ohne Mehrpreis können Sie auch die voreilende Lichtschranke VL 1 zur berührungslosen Überwachung der Torschließkante wählen. Optional erhalten Sie auch das in die Zarge integrierte Lichtgitter HLG. Diese Lösungen bieten Ihnen höhere Sicherheit, schnelleren Torlauf und geringere Prüf- und Wartungskosten.

Lamellenstärken

42 mm Stucco Prägung

67 mm Stucco Prägung

42 mm Micrograin

67 mm Micrograin

Torausstattung Lamellenstärken, Oberflächen und Profilarten PU-ausgeschäumte Lamellentore in 2 Oberflächen und 2 Bautiefen

PU-ausgeschäumte Lamellentore erhalten Sie mit 42 mm Bautiefe oder mit thermisch getrennten Lamellen in 67 mm Bautiefe. Bei beiden Ausführungen ist die Toransicht 100%ig ansichtsgleich.



42 mm Bautiefe HÖRMANN Sectionaltore mit 42 mm dicken PU-ausgeschäumten Lamellen sind besonders robust und bieten eine gute Wärmedämmung.



67 mm Bautiefe mit bester Wärmedämmung Mit thermisch getrennten 67 mm Lamellen beim SPU 67 Thermo profitieren Sie von einem ausgezeichneten Dämmwert bis zu 0,51 W/ (m²·K)*. Die thermische Trennung von Außen- und Innenseite der Stahl-Lamellen vermindert auch die Bildung von Kondenswasser an der Torinnenseite.

Die Oberfläche der Lamellen bei Stahltoren oder Toren mit Lamellensockel basieren auf feuerverzinktem Stahlblech und einer haft festen Grundbeschichtung (2K PUR), die das Tor gegen Witterungseinflüsse schützen.



Unempfindliche Stucco Oberfläche Die Stucco Prägung verleiht der Toroberfläche darüberhinaus eine gleichmäßige Struktur, auf der leichte Kratzer oder Schmutzspuren nicht so schnell auffallen.



Edle Optik durch Micrograin Oberfläche Micrograin überzeugt durch eine glatte Ober fläche und die charakteristische feine Linien struktur. Diese Toroberfläche harmoniert besonders gut mit modernen Fassaden, die durch eine klare Formensprache gekennzeichnet sind. Die Torinnenseite wird generell Stucco geprägt in Grauweiß, RAL 9002, geliefert.

Oberflächen und Profilarten

42 mm Normal-Profil

42 mm Thermo-Profil

67 mm Thermo-Profil

Torausstattung Lamellenstärken, Oberflächen und Profilarten PU-ausgeschäumte Lamellentore in 2 Oberflächen und 2 Bautiefen

Normal-Profil in 42 mm Bautiefe Die Verglasungsrahmen sind standardmäßig aus hochwertigen stranggepressten Aluminiumprofilen gefertigt, die für den robusten Arbeitsalltag in der Industrie und im Gewerbe ausgelegt sind. Das Normal-Profil ohne thermische Trennung ist ideal für Hallen, die nicht oder wenig beheizt bzw. gekühlt werden.

Thermisch getrenntes Thermo-Profil in 42 mm und 67 mm Bautiefe Die Thermo-Profile mit thermisch getrennten Außen- und Innenseiten sind überall dort die erste Wahl, wo die Wärmedämmung von Hallen eine sehr wichtige Rolle spielt. Das 67 mm Thermo-Profil mit 3-Kammer-System wird serienmäßig mit 3-fach-Verglasung geliefert. Das 42 mm Thermo-Profil erhalten Sie serienmäßig mit Doppel-Verglasung. Weitere Glasvarianten, wie z.B. Klima-Glas oder Kunststoff-Vierfachscheibe, können die Energieeffizienz noch steigern.

Anwendungbereiche

Für jeden Einsatzzweck die passende Torausführung

Dauerhaft klare Durchsicht

Die DURATEC Verglasung erhalten Sie serienmäßig, ohne Aufpreis, bei allen Sectionaltoren mit klarer Kunststoff-Verglasung.

Besserer Schutz vor Reinigungsspuren bei HÖRMANN Industrietoretore


Mit der DURATEC Kunststoff-Verglasung behalten HÖRMANN Sectionaltore auch nach mehrfacher Reinigung und starker Beanspruchung dauerhaft ihre klare Durchsicht.

Die spezielle Oberflächenbeschichtung in Auto scheinwerfer-Qualität schützt die Scheibe nachhaltig vor Kratzern und Reinigungsspuren.

Höchst kratzfeste DURATEC Kunststoff-Verglasung

Empfindliche, herkömmliche Kunststoff-Verglasung


ThermoFrame optional für alle Industrie-Sectionaltore bei

In beheizten Hallen sind gut gedämmte Industrie-Sectionaltore unabdingbar. HÖRMANN Industrie-Sectionaltore erhalten Sie deswegen mit dem optionalen Zargenanschluss ThermoFrame, bei dem Zarge und Mauerwerk thermisch getrennt sind.

Einen zusätzlichen Dämmeffekt bieten die Dichtungslippen auf beiden Torseiten und im oberen Bereich des Tores. So senken Sie den Wärmedämmwert um bis zu 21 %.


  • thermische Trennung der Zarge vom Mauerwerk
  • zusätzliche Dichtungen für bessere Dichtigkeit
  • einfache Montage zusammen mit der Torzarge
  • optimaler Korrosionsschutz der Seitenzarge
  • bis zu 21 % bessere Wärmedämmung beim Industrie-Sectionaltor SPU 67 Thermo, bei einer Torfläche von 3000 ×3000 mm


  • Schlupftüren ohne Stolperschwelle bei HÖRMANN Industrietoretore

    Bei Schlupftüren ohne Stolperschwelle besteht für Personen beim Durchgang ein geringeres Risiko zu stolpern und sich zu verletzen. Die sehr flache Edelstahl-Schwelle mit abgerundeten Kanten kann mit Werkzeugwagen oder Transportkarren leicht überfahren werden.

    Die Schlupftür ohne Stolperschwelle überzeugt mit vielfachen Vorteilen:


  • beim Personendurchgang muss das Tor nicht geöffnet werden
  • Stolperrisiken werden vermindert und das Überfahren mit Rädern erleichtert
  • die voreilende Lichtschranke VL 2 sorgt bei kraftbetätigten Toren mit zwei Sensoren für ein berührungsloses Reversieren bei Hindernissen
  • der Schlupftürkontakt garantiert, dass ein Öffnen des Tores nur bei geschlossener Tür möglich ist
  • Die Edelstahl-Schwelle ist mittig 10 mm und an den Rändern 5 mm flach. Bei Toren ab 5510 mm Breite ist die Schwelle ca. 13 mm flach.

    Voreilende Lichtschranke bei HÖRMANN Industrietoretore

    Alle kraftbetätigten HÖRMANN Industrie-Sectionaltore mit WA 400 und ITO 400 Antrieben sind serienmäßig mit einer selbstüberwachenden Schließkantensicherung mit Optosensoren ausgestattet. Ohne Mehrpreis können Sie alternativ die voreilende Lichtschranke VL 1 zur berührungslosen Überwachung der Torschließkante wählen. Diese Lösung bietet Ihnen höhere Sicherheit, schnelleren Torlauf und geringere Prüf- und Wartungskosten.

    Die berührungslose Abschaltautomatik schützt Mensch und Material.

    Höhere Sicherheit

    Durch die berührungslose Abschaltautomatik werden Personen- und Hindernisse frühzeitig ohne Torberührung erkannt. Das Tor stoppt schon vor einem Kontakt und fährt sofort nach oben. So ist eine Beschädigung oder Verletzung nahezu ausgeschlossen.


    Schnellerer Torlauf

    Durch die voreilende Lichtschranke kann das Tor mit einer Geschwindigkeit bis zu 30 cm/s geschlossen werden. Sie sparen nachhaltig Energiekosten, da sich die Toröffnungszeiten reduzieren.


    Geringere Prüf- und Wartungskosten

    Industrietore mit berührungsloser, für den Personenschutz zugelassener Torüberwachung müssen nicht auf ihre Schließkräfte geprüft werden. So sparen Sie sich die Mehrkosten für die zusätzliche Prüfung nach ASR A1.7.


    Karte wird geladen...